Home       Aktuelles 2013   Aktuelles 2014   Aktuelles 2015

    Auf diesen Seiten finden Sie alles, was es rund um den Verein an Aktuellem zu       
    berichten gibt.Wer selbst Dinge hat, die bekannt gemacht werden sollen, bitte ein Mail an :



 

24.12.2016
Frohe Weihnachten vom gesamten AGV-Team!  

In der letzten Zeit ist wieder Einiges rund um den AGV los gewesen...

"Vorsfelder Angler unterstützen Zuchtprojekt des Landesanglerverbandes Niedersachsen"
 
Einige Vorsfelder Angler ( u.a. Frank Doerk, Fam. Ludwig und Leise ) haben in den vergangenen Tagen eine ganze Reihe Aalquappen für das Zuchtprojekt des Anglerverbandes Niedersachsen geangelt, Alle Quappen wurden nach kurzer Hälterung putzmunter an Mathias Emmerich vom Anglerverband übergeben.

Sollte das Projekt erfolgreich sein, würden neben anderen niedersächsischen Gewässern auch die AGV-Gewässer profitieren.

Wir werden weiterhin über das Zuchtprojekt berichten...
 

Alle 39 Teilnehmer der diesjährigen Angelschulung haben bestanden!



Auf dieses Ergebnis kann das Ausbilderteam rund um Dietmar Barth stolz sein! Wir wünschen allen Neuinhabern des Angelscheins viele unvergessliche Stunden am Wasser!

Nach frisch bestandener Prüfung ging es für Leon und Janik gleich zum Angeln -- erfolgreich:

Die Beiden konnten die Hechte in den Danndorfer Teichen überlisten. Die Fische maßen 61cm und 75cm.
Petri Heil und weiterhin viele schöne Angelerlebnisse wünschen wir euch!

" Frauenpower an den Danndorfer Teichen"



Am 28. November konnte Diana ihren ersten Hecht in den Danndorfer Teichen fangen (links, 54cm).
Einen Tag später meinte es Petrus nochmals gut mit Diana! Mit 78 cm und 3120 Gramm kann sich der Fisch sehen lassen !
Auch dir weiterhin viel Petri Heil Diana !
" Volle Hütte beim Fischerfest des AGV"

Am 19.  November fand das diesjährige Fischerfest des AGV im Vereinsheim in Danndorf.
Das Vereinsheim war bis auf den letzten Sitzplatz belegt. Bei leckeren griechischen Spezialitäten verbrachten viele Mitglieder und Freunde des AGV ein paar gemütliche Stunden.

Zudem wurden die besten Angler des Jahres 2016 rund um den Vereinskönig Norman Leise geehrt:



Wir hoffen auch im kommenden Jahr auf rege Beteiligung sowohl beim Fischerfest, als auch bei den Angelaktivitäten im AGV!
 
   

20.12.2016
Achtung! Der 2. Fangkartentausch findet am 07.01.2017 in der Geschäftstelle (Amtsstraße 35) in Vorsfelde von 9:00 - 11:00 Uhr statt. Bitte Passbild nicht vergessen!  

29.11.2016
Hier noch ein paar Fangmeldungen aus der letzten Zeit:


 
Kaum fallen die Temperaturen, werden auch die Quappen wieder aktiv.
Einige schöne Quappenfänge vom Mittellandkanal meldet Frank Doerk. Also ab ans Wasser!
 

Im Rahmen des gemeinschaftlichen Spinnfischens des AGV konnte Sebastian einen richtigen Kracher landen:

 

Der 1,04m Fisch schnappte sich kurz vor dem Ufer einen Gummifisch. Nach hartem Drill konnte der 9210 Gramm
schwere Hecht von Sebastian an den Danndorfer Teichen gelandet werden. Gratulation zu diesem tollen Fisch!
 

28.11.2016
Das Rundschreiben 1/2016 mit wichtigen Terminen und Informationen steht hier zum Download bereit!  

19.10.2016
Am 19.11. findet das diesjährige Fischerfest des AGV in der Seegaststätte Danndorf statt. Beginn ist um 18:00 Uhr. Karten sind in der Seegaststätte erhältlich! Bitte Weitersagen!  

19.10.2016

Neues zum Artenschutzprojekt Quappe
Gestern haben uns neue Informationen zum derzeitigen Status des Quappenzuchtprogramms des AV Niedersachsen erreicht. Kurzer Abholer: Der AGV hat unterstützend bei dem Projekt mitgewirkt, indem wir Zuchtfische im Mittellandkanal gefangen und den Verbandskollegen für die Zuchtzwecke zur Vefügung gestellt haben. Immer wieder haben wir über über den Entwicklungsstand des Programms berichtet ( Laichvorgang, Larvenstadium, Brütlingsentwicklung,...).
Nach den Sommermonaten im Aufzuchtteich berichtet Dr. M. Emmrich, wie sich die Fische entwickelt haben [Text gekürzt]:
   
Moin moin nach Vorsfelde,

ein kurzes Update zum Quappenprojekt. Über den Sommer ist es um das Projekt ja sehr ruhig geworden. Die Quappen sind eben Herbst/Winterfische.
Gestern haben wir den Teich abgelassen, ohne überhaupt zu wissen, was mit den ca. 1500 Eiern/frisch geschlüpften Larven über den Sommer passiert ist.
Und siehe da: Die Fische wachsen zu beachtlichen Größen heran. Wir hatten Tiere bis fast 20 cm dabei.

Dabei dezimieren sich die Quappen jedoch wohl auch sehr stark gegenseitig, weswegen am Ende dann auch nur sieben Fische aus dem kleinen Teich herausgekommen sind ;). Die Menge war uns aber im ersten Jahr nicht so wichtig. Vielmehr haben wir jetzt einmal den kompletten Reproduktionszyklus zu Ende gebracht. Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung.

Für den kommenden Winter haben wir ordentlich aufgerüstet. Auf dem Grundstück den Edelkrebsezucht Göckemeyer haben wir ein komplett neues Bruthaus errichtet. Zudem installieren wir für unsere Anlage noch eine Kühlung, sodass wir die Eier zukünftig konstant bei 4°C erbrüten können. Ein paar Impressionen im Anhang.
Beste Grüße aus Hannover!

Auch er AGV bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und den stetigen Informationsfluss zum Thema. Wir werden versuchen den AV Niedersachsen auch künftig bei diesem und weiteren Projekten zu unterstützen...
   

11.09.0216
...und wieder neue Fangmeldungen aus dem MLK und dem Velpker Kiessee...
 
Christian hat einen richtig dicken Aal erwischt!
Er schreibt:
Am 26.8.16 konnte Ich im Mittellandkanal neben zwei 50er und einem 68er diesen 87er Aal von 1520gr landen!Köder?Ja, hatte ich dran:-)))

Glückwunsch Christian zu den tollen Fängen!
 
 
Auch Niklas war wieder am Wasser unterwegs - und erfolgreich!
Bei strahlenden Sonnenschein konnte er diesen 1,03 m langen Wels auf Gummifisch im Velpker Kiessee überlisten!
Wir wünschen dir weiterhin so tolle Fänge!
 

22.08.2016
In den letzten Monaten sind einige schöne Fangmeldungen bei uns eingetroffen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:  
 
Tom schreibt:
Hallo Marcel,
Ich war die letzte Zeit, zwischen Mai und Juni, öfters am Kanal, in Danndorf und Velpke unterwegs.
Am Kanal Höhe Allerdüker auf der Südseite konnte ich einen schönen 56er Zander und einen 64er Rapfen fangen.
Gerade der Rapfen war eine sehr angenehme Abwechslung, da es mein erster dieser Art sein sollte und ich nicht auf so einen intensiven Drill vorbereitet war.
Dazu kamen zwei tolle Ansitze, einer zwar ohne Fisch, der andere aber mit umso mehr…
Ich saß mit einem Freund in Velpke. Bei sengender Hitze ging erst einmal gar nichts. Gegen späten Nachmittag sollten wir dennoch nicht enttäuscht werden.
Nach einem plötzlichen „Voll-Run“ und einem 10-minütigen Drill konnte ich den besten Fisch des Tages landen.
15 Pfund und 80cm!!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Tom Berger

Danke für die tollen Fänge und Ausführungen, Tom! Petri Heil!
 
Hier zwei richtige Barsch-Kracher aus dem MLK:
 
Niklas schreibt: Am 15.03.2016 konnte ich im Mittellandkanal einen schönen Barsch von 44cm mit einem Wurm überlisten. Fünf Tage später konnte ich einen weiteren 44er auf Wurm fangen!

MFG

Niklas

Gratulation zu diesen Ausnahmefischen!
 
Und noch ein weiterer schöner Barsch gefangen von Max Noeth. Der Fisch aus dem Mittellandkanal wog 920 Gramm bei einer Länge von 40,5 cm!

Auch dir ein dickes Perti, Max!
 
Bei all den schönen Fängen scheint in letzter Zeit der Zander zu dominieren:

 
Wie man sieht hatte Familie Ludwig in letzter Zeit ein glückliches Händchen in Sachen Zanderfischen!
 Mit 66cm (Stefan) und 66 bzw. 71cm (Max) sind das durchaus stattliche Fische, die ihr im Mittellandkanal
 überlisten konntet! Petri!
 
 
Das auch die Damen den Herren in Sachen Zanderangeln in Nichts nachstehen, beweist Jasmin eindrucksvoll mit ihrem 69er Zander aus dem MLK ! Super Fisch!  

17.08.2016
Die diesjährige Anmeldung zum Fischereilehrgang mit abschließender Fischerprüfung findet am 10.09.2016
 ab 13;30 Uhr im Vereinsheim in Danndorf statt. Anmeldeformulare finden sich auf der Homepage und liegen
ab sofort beim Angelgeschäft Strecker in Vorsfelde bereit!
 

20.06.2016
Vor etwa drei Wochen hat der diesjährige Farmaalbesatz des AGV stattgefunden:  
 
Die quicklebendigen etwa 10-15cm langen Fische werden als Glasaale gefangen und bis zu dieser Größe herangezogen, bevor sie in unsere heimischen Gewässer entlassen werden. Mit 106 kg ausgesetzten Farmaal in diesem Jahr, hat der AGV einen sehr großen Anteil am Farmaalbesatzprogramm in Niedersachsen geleistet (kein Verein hat mehr besetzt!)!
Die gut 35 000 Jungaale wurden in Aller, Aller- Entlaster, Schunter und Mittllandkanal ausgesetzt. Wir hoffen durch unseren Einsatz die Aalbestände in unseren Gewässern auf lange Sicht stabil halten zu können!
 

31.05.2016

AGV Mitglieder beim Weltwanderfischtag in Meinersen /Niedersachsen

In enger Zusammenarbeit mit der Aller-Oker-Lachs-Gemeinschaft (AOLG) hat der Verein Wanderfische ohne Grenzen – NASF Deutschland die zweite Veranstaltung des Vereins in Deutschland mitgestaltet.
Bei perfektem Wetter und gutem Besuch waren die Weichen für eine gelungene Veranstaltung gelegt.

 
 
Zur Einstimmung erklärte Stefan Ludwig, 2. Vorsitzender des NASF Deutschland und Lachsrat der Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, den Besuchern den allgemeinen Anlass über die Informationsveranstaltung zum Weltwanderfischtag 2016. Überall auf der Welt haben Wanderfische ähnlich gelagerte Probleme. So wie die Planung zum Neubau einer Wasserkraftanlage in Bannetze das Lachsprojekt der AOLG negativ beeinflusst, geschieht Ähnliches an vielen Orten in der Welt. Ziel sei es darüber öffentlich zu informieren.
Aus dieser Einstimmung ergab sich ein reges Frage und Antwortspiel welches das große Interesse aller Anwesenden aufzeigte.



Die anschließende Elektrobefischung wurde dann vom AGV Vorsfelde unter den Augen des interessierten Publikums durchgeführt. Die Befischung wurde auch mit Action-Cam dokumentiert.



Bei der Befischung wurden neben Rotaugen, Flussbarschen und Gründlingen auch zwei echte Wanderfischarten vorgefunden. Die Barbe (s. Bild) und der Aal:


 
Ungewöhnlich für das routinierte Elektrofischerteam war der abschließende Applaus der Besucher nach der Befischung….- unter Umständen sollten solche öffentlichen Veranstaltungen wiederholt werden. Nach Vermessung und Erfassung im Befischungsprotokoll für das niedersächsische LAVES wurden die Fische wieder wohlbehalten in die Oker entlassen...



Vor der bevorstehenden Hebung der Kontrollreuse zeigten Hans-Jürgen Sauer und Frau Heidrun im Informationshaus der AOLG drei Kurzfilme zum Thema Wanderfische, Lachse und Wanderung im Projektgebiet der AOLG. Stefan Ludwig erklärte kurz wie es zum Bau der Kontrollstation gekommen ist und das solch eine permanente Möglichkeit zur Funktionskontrolle einer Fischwanderhilfe, wie es der Fischpass in Meinersen darstellt, in Niedersachsen leider nur sehr selten vorhanden ist und somit die Möglichkeit fehlt, repräsentative Aussagen zur Funktion von Fischwanderhilfen zu machen.



Hans-Jürgen Sauer betonte, dass auch diese Funktionskontrolle und deren Einrichtungen ohne das Engagement von Sponsoren nicht hätten gebaut werden können. Außerdem seien es die engagierten Mitglieder der AOLG die die Anlage mit Leben füllen und schon in mehreren Jahren Funktionskontrollen über mehrere Wochen durchgeführt hätten. Damit ist es möglich  Aussagen über die Funktion zu verschiedenen Jahren, Abflüssen und Temperaturen für die Anlage zu machen. Die Fische in den Fließgewässern brauchen, neben sauberem Wasser, vor allem die Durchgängigkeit für ihre Fortpflanzung und Entwicklung. Obwohl in den letzten Jahren die meisten Hindernisse in Aller, Oker und Schunter durch Fischpässe ihre Durchgängigkeit erhielten, verhindert nach wie vor zum Beispiel das Petri Wehr in Braunschweig den Fischen die Wandermöglichkeiten zwischen Harz und Heide.

Weltweit wurden am 21.5. über 450 Aktionen für Wanderfische durchgeführt.
 
Wolfsburg den 24. Mai 2016

Stefan Ludwig
Wanderfische Ohne Grenzen- NASF Deutschland
Gewässerwart AGV-Vorsfelde
 

20.05.2016
Am Mittwoch den 11. Mai 2016, um 17 Uhr fand am Alten Teich in Alt-Wolfsburg ein Erlebnistag statt, der von der Wolfsburger Stadtforst ausgerichtet wurde. Es waren Stände von der Stadtforst und den Naturschutzberbänden Nabu, Bund und AGV-Wolfsburg-Vorsfelde aufgebaut.  
 

Beim AGV zeigten Hans Brand und Stefan Ludwig die Themen Nahrungskette und biologische Gewässeranalyse...
 
 

Jeder Besucher der Lust hatte, konnte mit einem Kescher bewaffnet eine Expedition in die Welt der Kleintiere machen...
 

Besonders Kinder nahmen diese Einladung vielfach an und waren überrascht, wieviele Tierchen in einem "Wassertropfen" leben. Eine gelungene Aktion!
 

20.05.2016
Anlässlich des Weltwanderfischtages ruft Zeb Hogan (NAT GEO WILD) ,ein bekannter Profiangler, zur Unterstützung beim Schutz der Wanderfische auf. Der Link dazu HIER!

15.05.2016
In Niedersachsen macht die Aller-Oker-Lachs-Gemeinschaft mit einem Aktionstag auf die Bedürfnisse
der Wanderfische aufmerksam (auf das Bild klicken) :

 
Bitte weitersagen!  

30.04.2016
Der 1. Mai steht nun direkt vor der Tür und stellt für viele Angler den Startschuss in die Angelsaison 2016 dar.
Doch vorab gab es im April eine Menge Aktivitäten rund um den AGV, die wir euch nicht vorenthalten möchten...
   

E-Fischen an der Grafhorster Allerstrecke
Am 28.04. war das AGV-Team wieder einmal in Sachen Elektrofischen im Einsatz. Dieses Mal allerdings nicht auf den Gewässerstrecken des AGV...  
Vor einigen Wochen trat die Angelgemeinschaft Grafhorst mit einer Anfrage zum Elektrofischen an der Grafhorster Allerstrecke an den AGV heran. Ziel der Befischung war die Bestandskontrolle auf drei ausgewählten Streckenabschnitten der Aller. Einige Angler der AG Grafhorst beobachteten den stetigen Rückgang des Fischbestands auf der Grafhorster Allerstrecke in den letzten Jahren. Das angefragte E-Fischen soll helfen, ein deutlicheres Bild von der Istsituation aufzuzeigen. Natürlich hat der AGV dem 1. Vorsitzenden der AG Grafhorst, Günther Hoeft, zugesagt das E-Fischen durchzuführen.
Nach der genauen Absprache zwischen Günther Hoeft und dem 1. Gewässerwart Stefan Ludwig wie und wo genau gefischt werden soll, ging es am Nachmittag des vergangenen Donnerstags ans Werk. Begleitet wurde das E-Fischen von Frau Westphalen vom Aller-Ohre Verband.


 
Die ersten beiden Abschnitte der Befischung befanden sich auf der Allerstrecke zwischen Grafhorst und Oebisfelde...  

 
Leider bestätigte die Befischung der ersten beiden Abschnitte die Vermutung der Grafhorster Angler. Besonders auffällig war der sehr dünne Bestand an Weißfischen, der festgestellt wurde. Ein möglicher Grund für die wenigen Fische könnte die teilweise intensive Gewässerunterhaltung in dem Bereich der Aller bei Grafhorst/Saalsdorf sein.  Ein paar Fische konnten dennoch gefangen werden...  
 
Neben einigen kräftigen Döbeln konnten auf den ersten beiden Abschnitten Kaulbarsche,Gründlinge, wenige Rotaugen, ein paar Hechte, ein Aal, ein Bitterling, zwei Bachforellen mittlerer Größe.....und zwei Meerforellen-Smolts gefangen werden...  
 
Die jungen Meerforellen sind das Produkt langjährig angelegter Besatzbemühungen der AOLG-Lachsgemeinschaft. Ziel der Besatzmaßnahmen ist die nachhaltige Wiederansiedlung der Wandersalmoniden in unseren Fließgewässern. Die kleinen Meerforellen stammen mit großer Wahrscheinlichkeit aus einer Besatzmaßnahme in der Oberaller bei Helmstedt. Für Interessierte ist hier mehr zum Thema zu finden...  

Der dritte befischte Abschnitt befindet sich in der Nähe von Saalsdorf. Nach Absprache mit Frau Westphalen soll hier eine Vorher-Nachher-Befischung durchgeführt werden, da in dem Allerabschnitt eine Renaturierungsmaßnahme geplant ist. Nach Durchführung der Maßnahme soll durch die zweite Befischung die Auswirkung auf das Fischvorkommen bewertet werden. Doch nun erstmal zur ersten Befischung im besagten Abschnitt...  
 
   
Die Gewässerstruktur in dem Abschnitt ist steiniger und die Fließgeschwindigkeit deutlich höher. Neben Gründlingen und Stichlingen wurden hier auch Bachschmerlen angetroffen, was der Untergrund vorab schon vermuten ließ. Es warteten aber auch noch zwei große Überraschungen auf uns...  
Kurz vor der Beendigung des Fischens konnten wir noch zwei herrlich gezeichnete Bachforellen fangen. Die beiden Fische maßen 59cm und 47cm. Das makellose Flossenbild und die Zeichnung zeigt, dass es sich um Fische handelt, die hier aufgewachsen sind. Die Beschaffenheit der Aller in diesem Abschnitt zeigt viele Eigenschaften, wie sie in der Forellenregion anzutreffen sind. Somit sind die Fänge keine komplette Überraschung, dennoch sind wir nicht mit der Erwartung dort angekommen, solche Fische zu fangen.              
 
Ein gelungener Abschluss eines spannenden und ereignisreichen E-Fischtages. Es hat viel Spaß gemacht den Tag mit so vielen Fischverrückten zu verbringen, auch wenn das Gesamtergebnis der Aktion eher ernüchternd ausfällt. Wiedermals danke an alle Beteiligten. Beim nächsten Mal sind wir wieder gerne mit von der Partie! 


Kalken in Danndorf
Auch in diesem Jahr fand am 21.04. das Kalken der Danndorfer Teiche statt...  
 
Zu Beginn wurde mit vereinten Kräften das Boot des AGV zu Wasser gelassen, bevor es mit Kalk beladen werden kann...  
 
Per Muskelkraft wurden insgesamt 6 Tonnen Kalk (2 Tonnen je Teich) ins Boot befördert....
 
   
Schwer beladen geht es ans Ausbringen des Kalks in das Gewässer...    
 
Das Ausbringen von Kalk in unseren Teichen stellt einen wichtigen Bestandteil bei der Sicherstellung einer guten Wasser- und Gewässerqualität dar. Das Kalken wirkt bei angepasster Dosierung der Versäuerung der Teiche entgegen und hilft bei der Reduzierung von Keimen im Teichschlamm. Hierdurch wird gerade nach dem Winter das häufig geschwächte Immunsystem der Fische entlastet und die Sterblichkeitsrate im hohen Maße gemindert.
Vielen Dank an alle beteiligten Helfer!
 

E-Fischen an der Aller in Vorsfelde


Am 19.04. wurde von den Gewässerwarten und einigen AGV-Mitgliedern ein E-Fischen in der Aller oberhalb der Sohlgleite in Vorsfelde an der B188 durchgeführt. Begonnen wurde an der Sohlgleite und anschließend ca. 500m stromauf gegen ein Netz gefischt. Ziel der Befischung war die Fischbestände im Streckenabschnitt zu kontrollieren und hierbei den möglichen Einfluss des Kormorans auf den Fischbestand zu bewerten....


Erfreulicherweise wurden viele Fische gefangen. Besonders positiv waren die Weißfischfänge. Vor allem Rotaugen waren in allen Größenklassen zahlreich anzutreffen gewesen...

Aber auch viele weitere Fische wurden gefangen, worüber sich die Beteiligten sehr freuten...



Neben einigen schönen Schleien wurden auch Brassen, Rapfen, Aale, Barsche und Hechte gefangen....


Auch FFH-Arten wie dieser prächtig gezeichnete Bitterling befanden sich unter den Fischen. FFH-Arten sind Tiere, deren Habitate aufgrund der Seltenheit der Art geschützt werden müssen. Finden sich in einem Gewässer FFH-Arten an, so bekommen diese Gewässer hinsichtlich des Schutzstatus einen hohen Stellenwert. Daher sind wir froh, dass unsere heimische Aller solche Schätze beherbergt...
   
Schlussendlich kann das E-Fischen im besagten Streckenabschnitt als Erfolg angesehen werden. Die Fangergebnisse lagen über den Erwartungen."Eine Bestandsreduzierung an großen Weißfischen aufgrund des gestiegenen Kormoranaufkommens konnte zumindest in dem befischten Streckenabschnitt der Aller nicht nachgewiesen werden", so der 1. Gewässerwart des AGV Stefan Ludwig. Ein Grund für die zahlreichen Fische könnte die reduzierte Gewässerunterhaltung in dem Allerabschnitt sein.
 In dem Zuge nochmal ein großes Dankeschön an Frau Westphalen ( stellv. für den Unterhaltungsverband) für die  schonende Unterhaltung!
Die Anzahl und Artenvielfalt der gefangenen Fische hat viele Beteiligte positiv überrascht. An dieser Stelle nochmal ein weiteres Dankeschön an all die Fischverrückten, ohne die solche Aktionen nicht möglich wären!

   
Arbeitseinsatz an der Heidteichsriede

Am 16.04. fand unter der Leitung des ehem. Gewässerwartes Dieter Prehn wie angekündigt ein Arbeitseinsatz in Königslutter an der Heidteichsriede statt....
   






Hier ein paar Worte von Dieter zum Arbeitseinsatz an der "Fischkinderstube der Schunter":

Es war schon lange nichts mehr auf der Homepage von der Bachpatenschaft in Königslutter an der
Heidteichsriede.
Anbei ein paar Fotos vom heutigen Einsatz.
Im Vordergrund liegt hier das Müll sammeln und den Bachlauf so zu verändern, das er eine Eigendynamik entwickelt, welcher naturnah ist.
Somit hat sich das Gewässer in den fast 20 Jahren so entwickelt, dass man die Heidteichsriede als Kinderstube der Schunter bezeichnen kann.
Dieses Jahr lag mal wieder die Uferbefestigung im Schwerpunkt.
Ich würde mich freuen, wenn ein paar Fotos vom Einsatz auf der Homepage zu sehen sind...

Beste Grüße Dieter


Natürlich zeigen wir gerne einige Bilder vom Einsatz. Wir hoffen, dass sich auch künftig einige tatkräftige Mitglieder finden, um den Zustand der Heidteichsriede langfristig zu erhalten.
Danke an alle Beteiligten für den vorbildlichen Einsatz!
   

03.04.2016

Im Rahmen der Bachpatenschaft wird durch den ehemaligen Gewässerwart Dieter Prehn ein Arbeitseinsatz organisiert:

Hallo Angelfreunde,
auch dieses Jahr gibt es wieder einen Arbeitseinsatz an der Heidteichsriede.
Dieser findet am 16.04.2016 statt.
Wir treffen uns wieder so gegen 07:15 Uhr an der Badeanstalt in Königslutter.
Bitte der Witterung entsprechende Kleidung und Wasserdichtes Schuhwerk mitbringen.
Wer kann, bitte seinen PKW Anhänger mitbringen.

Ein Petri Heil bis dahin,

Dieter

Wer Zeit findet kann sich gerne an der Aktion beteiligen (anerkannte Abeitsstunden)

 

03.04.2016
Kurz nach Beginn der Forellensaison 2016 sind auch die ersten Fangmeldungen eingegangen.
Mit einem richtigen Kracher startet Norman in die Angelsaison:
     
     
Das Bild zeigt den Papa des Fängers mit einem kapitalen Bachforellenmilchner von 67cm Länge...      

Der Ausnahmefisch mit einem Gewicht von 2,8kg konnte in der Schunter einem Spinner nicht widerstehen.
Der Drill dauerte 20 Minuten und verlangte Angler und Fisch alles ab.
Gratulation zu dem tollen Fang!
     
...auch Frank konnte einige schöne Fische überlisten:  
 
Die herrlich gezeichneten Bachforellen ließen sich von einem weißen Wobbler täuschen.
Auch dir ein Petri Heil zu den schönen Fischen, Frank!
 

28.02.2016
Der AGV Wolfsburg-Vorsfelde wird in diesem Jahr 70 Jahre alt! Aus gegebenen Anlass plant das Vorstandsteam eine Festschrift anzufertigen. Diese Festschrift soll einen Blick auf die Meilensteine der    Vereinsgeschichte des AGV werfen und so manche spannende oder auch lustige Anglergeschichte enthalten...
Genau an dieser Stelle ist auch eure Initative gefragt. Wenn ihr meint, dass ihr ein tolles Erlebnis am Wasser bei uns im Verein hattet oder ein paar nostalgische oder sehenswerte Bilder beisteuern könnt, würden wir uns freuen. Einfach die entsprechenden Bilder unde Texte an  agv-angler@gmx.de  schicken oder direkt bei Stefan Ludwig melden (s.Vorstandsliste). Vielen Dank für eure Unterstützung!
 

Am 07.02.2016 hat die Jahreshauptversammung 2016 des AGV Wolfsburg-Vorsfelde stattgefunden:



1. Vorsitzender Thorsten Fricke eröffntete die JHV gegen 9:00 Uhr und hat die versammelten Mitglieder durch den Vormittag geleitet. Thorsten hat von den Aktivitäten berichtet, die sich rund um den Verein im Jahr 2015 abgespielt haben. Hervorgehoben wurde hierbei die Sanierung der Danndorfer Zuchtteiche, das Projekt "Jute gegen Wasserpest", die Abfischaktionen von Zucht-, Sonntags- und Löschteich in Danndorf sowie die Beteiligung des AGV am "Artenschutzprojekt Quappe". Nach dem Bericht der Gewässerwarte zu den Themen Fangstatistik, Besatz- und Gewässerentwicklung, wurde der "Fang des Jahres im AGV" gekürt. Fang des Jahres wurde ein Aal von 90cm Länge bei einem Gewicht von 1,34kg, gefangen von Kris Bergenroth im Mittellandkanal. Im Anschluss wurden einige Miglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt.
Im Zuge der Ehrungen wurde unsere langjährige Vereinswirtin mit einem tränenden Auge verabschiedet:



Petra Neu hat dem Angelheim in Danndorf über die Jahre ein ganz eigenes Gesicht verliehen und sich einen hervorragenden Ruf für ihre kulinarischen Spezialitäten erarbeitet." Wir danken dir für die vergangenen Jahre und wünschen dir für die Zukunft alles Gute!"

Nachdem unter dem Punkt "Verschiedenes"  2 Anträge aus der Mitgliedschaft besprochen und abgestimmt wurden, hat Geschäftsführer Uwe Schneider gegen 11:00 Uhr die Versammlung geschlossen.
 

09.02.2016
Die Fangstatistik 2015 ist nun online...

09.02.2016
Das Artenschutzprojekt Quappe verzeichnet den ersten Erfolg:
   
Vor knapp 2 Wochen haben die ersten Quappen begonnen zu laichen. Die aktuellen Infos zum Projektstatus findet ihr auf der Homepage des LSFV/Nds unter folgendem Link...    

24.01.2016
An dieser Stelle nochmal ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!
Gegen Ende des vergangenen Jahres wurden im Mittellandkanal auf der Strecke des AGV sehr viele Quappenfänge gemeldet.
Dies veranlasste den AGV sich an einem ehrgeizigen Projekt des Landessportfischerverbandes Niedersachsen e. V. (LSFV) tatkräftig zu beteiligen. Das Artenschutzprojekt Quappe soll dabei unterstützen, dass sich die Quappenbesände in den niedersächsischen Fliessgewässern und Kanälen wieder erholen. Glückicherweise weist der MLK auf der Strecke des AGV einen stabilen Bestand an Aalquappen auf, sodass einige Fische aus dem MLK einen Beitrag zum Zuchtprogramm des LSFV beisteuern können:

Mit 12 stattlichen Quappen, die von einigen AGV-MItgliedern im MLK gefangen wurden, konnte die Anzahl laichfähiger Fische für das LSFV-Zuchtprogramm deutlich gesteigert werden.
 
Beeindruckt von den schönen Quappenfängen, wollten sich die Angel-und Naturschutzkollegen vom LSFV selbst einmal ein Bild von dem guten Quappenbestand bei uns im MLK machen. Kurzerhand ludt der AGV die Kollegen vom Landesverband zum gemeinsamen Quappenangeln ein. Wir haben uns sehr gefreut, das Herr Klefoth, Herr Dr. Emmrich und Herr Möllers der Einladung gefolgt sind und ein paar gemeinsame Angelstunden mit einigen AGV-Mitgliedern am Wasser verbracht haben:


Unsere Gäste vom LSFV fingen den ersten Fisch und waren erstaunt, wie schnell die ersten Bisse kamen. Die wunderschöne Quappe sollte nämlich nicht die einzige bleiben...
Insgesamt konnte ein gutes Dutzend an Quappen überlistet werden. Die Fische kamen ebenfalls alle dem Artenschutzprogramm zu Gute und wurden für die Nachzucht von den Kollegen des LSFV mitgenommen. Rundum war es ein gelungener Abend, bei dem neben aller Zweckmäßigkeit auch der Spaß nicht zu kurz kam.
Danke nochmal an alle Beteiligten für die gelungene Aktion.
Wir werden weiterhin berichten, wie es den Fischen erging und ob das Zuchtprogramm erfolgreich war.

     

X-Stat.de X-Stat.de